Bus-Bild

☎ 0 65 33 / 35 02

Sie befinden sich hier:

Sie sind hier

Musikalisches Sommernachtsfest!

Musikalisches Sommernachtsfest!

... in Mainfranken wird groß aufgetischt

Inmitten des Fränkischen Weinlands, umrahmt von Rhön, Steigerwald und Hassbergen, liegt die ehemals freie Reichsstadt Schweinfurt.

© mmphoto - stock.adobe.com
© mmphoto - stock.adobe.com

Beim Rundgang durch das Zentrum entdeckt man liebevoll sanierte Winkel der Altstadt, das Rathaus (1570 - 72), Marktplatz mit Geburtshaus des Dichters Friedrich Rückert (1788 - 1866), St. Johannis Kirche (13. Jh.), Museen und Galerien oder Schrotturm (1611) sind nur einige Sehenswürdigkeiten.

So wohnen Sie
In einmaliger Lage, auf einer Insel im Main gelegen, wohnen Sie in zeitgemäßem Ambiente, mitten im Grünen und doch nur 5 Gehminuten vom Zentrum, im Komforthotel Schweinfurt Maininsel. Genießen Sie den Blick über das Wasser oder beobachten Sie die vorbeifahrenden Schiffe.
So reisen Sie

1. Tag: Anreise nach Schweinfurt. Hinfahrt mit einem Stop in Lohr am Main. Stadtführung durch die charmante Altstadt. Zeit zur freien Verfügung. Weiterfahrt nach Schweinfurt. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Weinfest mit Grillparty auf dem Weingut Deppisch. Nach dem reichhaltigen Frühstück treffen Sie Ihren Stadtführer, der Ihnen bei einem Rundgang das historische Zentrum und vieles mehr näherbringt. Am Nachmittag geht es dann nach Erlenbach. Dort erwartet Sie auf dem Weingut Johannes Deppisch das Weinfest mit Grillparty. Genießen Sie unter anderem Spezialitäten vom Großgrill (Wildschwein, Spanferkel, Lamm und Pute) mit buntem Salatbuffet, Wein, Fassbier und fränkischen Prossecco sowie alkoholfreie Getränke. Umrahmt wird das Programm durch Live-Musik, zu der Sie das Tanzbein schwingen lassen können. Das Weingut Johannes Deppisch in Erlenbach bei Marktheidenfeld zählt zu den engagierten und aufstrebenden Betrieben des fränkischen Weinlandes. Zahlreiche renommierte Gastronomiebetriebe im gesamten Bundesgebiet führen Weine aus diesem Gut mit großem Erfolg auf ihrer Weinkarte. Die besondere Qualität der Weine verhalf Familie Deppisch zu großer Bekanntheit weit über die Grenzen des Anbaugebietes hinaus. Heute kann bereits die 5. Generation mit Stolz auf fast 140 Jahre Weinbautradition zurückblicken. Rückfahrt ins Hotel. Übernachtung.

3. Tag: Heimreise. Frisch gestärkt treten Sie die Heimreise an. Unterwegs legen Sie noch einen Stopp in Veitshöchheim ein, dort erwartet Sie eine Führung durch den Rokokogarten. Der Hofgarten von Veitshöchheim wurde von den Würzburger Fürstbischöfen angelegt und gilt noch heute als einer der schönsten seiner Art in Deutschland. Zwischen Alleen und heckenumsäumten Wegen eröffnen sich immer wieder neue Ausblicke auf Heckensäle, Lauben, Pavillions, Rondells und nicht zuletzt auf den Großen See mit der Parnassgruppe - einem Höhepunkt des Parks. Etwa 300 Skulpturen der Würzburger Hofbildhauer Johann Wolfgang van der Auvera, Ferdinand Tietz und Johann Peter Wagner zieren die Anlage.